Ziele

Nachhaltiger Tourismus

nachhaltiger Tourismus auf Sylt © Hans Jessel

Tourismus ist selten nachhaltig. Aber es gibt Möglichkeiten, Urlaub und Reisen so zu gestalten, dass ein positiver Einfluss auf Umwelt, lokale Bevölkerung und lokale, ökonomische Wertschöpfung entsteht.

Zentral ist dabei der Gedanke, dass ein Ort und seine Natur auch für zukünftige Generationen geschützt und nicht zerstört wird.

Nachhaltiger Tourismus sollte so gestaltet sein, dass die lokale Kultur erhalten oder sogar gefördert wird und ein kultureller Austausch entsteht.

Mit dem Schwerpunkt des Landes Schleswig Holstein auf Wirtschaftsförderung und dem SH Tourismuskonzept 30 – 30 – 3 (30% Zuwachs beim touristischen Bruttoumsatz, 30 Millionen gwerbliche übernachtungen, Top 3 Bundesland bei der Gästezufriedenheit von Deutschlandurlaubern  (Tourismustrategie Schleswig-Holstein 2025), sorgt das Wirtschafts-, Umwelt- und  Innenministerium dafür, dass mit geballter Kraft und wenig nachhaltig auf der Insel investiert wird. Doch Sylt ist nicht mit dem Regionen des strukturschwachen Festlandes zu vergleichen. So führt das Investment auf unserer Insel immer mehr dazu, dass sich der Sozialkollaps durch Verdrängung von Einheimischen und der Infrastrukturzusammenbruch durch Massentourismus weiter beschleunigt.

Wir brauchen nicht mehr Tourismus, sondern mehr sozialverträglichen Tourismus, der der Nachhaltigkeitsmaxime folgt.

» zurück zu Ziele … gibt es viele